Rezepte

    Cheesecake Brownies

    brownies2

    Käsekuchen. Schokolade. Beeren. UND DAS IN EINEM? I’m in.

    Ersteres gehört schon seit meiner Kindheit zu einem meiner absoluten Lieblingskuchen, wirkt aber auch schnell langweilig, da er ungefähr bei jeder Feier auf dem Tisch steht. Da Schokolade ja eigentlich immer geht und Brownies in unserem Haushalt sehr gern gesehene Gäste sind, dachte ich, als Boden würde sich das doch ziemlich gut machen? Damit es dann noch saftiger wird (und, ähm, gesünder?), habe ich auch noch ein paar Blaubeeren untergemischt, die man natürlich auch ersetzen oder weglassen kann, aber mein Lieblingsobst durfte hier für mich nicht fehlen.

    Was ihr für eine normale Springform bzw. eine mittelgroße, rechteckige Form braucht:

    100g Mehl
    125g Butter
    125g braunen Zucker
    50g weissen Zucker
    4 Eier
    150g Schokolade
    25g Kakao
    125g Blaubeeren
    400g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
    250g Sauerrahm (oder Schmand, wenn verfügbar)
    1 TL Backpulver
    geriebene Zitronenschale
    Prise Salz

    Und so geht’s: Springform mit Backpapier auslegen bzw. einfetten und den Backofen auf 175° (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

    Um zunächst den Brownieteig vorzubereiten, Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf schmelzen. 2 Eier, den braunen Zucker und eine Prise Salz miteinander vermengen und cremig schlagen. Dann zügig das zerlaufene Schoko-Butter-Gemisch mit dem Rührstab untermixen. Mehl, Kakao und Backpulver ebenfalls untermischen. Die Masse kann dann bereits in die Form gegeben werden.

    Frischkäse, Sauerrahm, weissen Zucker, etwas Zitronenschale und die restlichen 2 Eier glatt rühren und die gewaschenen Beeren vorsichtig unterheben. Mix vorsichtig auf den Brownieteig in die Springform geben.

    Nun auf mittlerer Höhe in den Ofen schieben und 40-45 Minuten backen. Voilà! Wer es nicht zu schokoladig mag, kann natürlich auch die Dicke des Bodens verringern und dafür den Käsekuchenanteil nach oben schrauben. Guten Appetit!

  • nyx1
    Beauty

    NYX Soft Matte Lip Cream Review

    Liquid Lipsticks sind wohl der heiße Scheiss in diesem Jahr. Überall, wohin man schaut, werden neue Farben und Ausführungen von jeglicher Marke beworben. Und ich bin voll dabei! Als jemand, der Lippenstifte…

  • spargelrisotto1
    Rezepte

    SPARGELRISOTTO MIT MINZE

    Auch wenn die Spargelzeit bald schon wieder vorüber ist, habe ich gerade erst wieder angefangen, ihn richtig zu lieben und mindestens einmal wöchentlich in irgendeiner Form zu essen. Früher kam nur…

  • beaver
    Vienna

    Vienna: Beaver Brewing Company

    Omnomnom! Zur Freude meines Liebsten, hat sich in Wien in den letzten zwei Jahren einiges getan in Sachen Craft Beer. Man muss nicht mehr umständlich aus Nachbarländern übers Internet ordern, sondern…

  • bosse
    Musik

    MEINE DEUTSCHPOETEN

    Deutsche Musik und ich, das hat schon immer gut gepasst. Als ich das erste Mal mit der Schule ins Ausland fuhr, hörte ich das Wir sind Helden Album rauf und runter.…

  • bookroom
    Bücher & Filme

    Emma Donoghue – Room

    Room ist eine aufwühlende Geschichte einer Mutter, die ihren Sohn Jack nicht nur im Room bekommen, sondern auch dort aufgezogen hat. Das Buch erschien bereits 2010, wurde aber erst so richtig…

  • mac1
    Beauty

    MAC Lipstick Collection

    Lippenprodukte sind wie Handtaschen für mich, nur im Beautybereich. Man hat eigentlich genug, es gibt sowieso viel zu viel Auswahl, aber trotzdem kommen irgendwie immer wieder welche hinzu. Auch wenn ich…