Music

BOY, 29.02.2012 @ p.p.c.

Es war ihr zweites Konzert in Österreich und mein zweites Konzert von ihnen. Sagt das nicht alles? Ich bin verliebt! Die Mädels waren (wieder mal) unfassbar gut, noch losgelöster als beim letzten Konzert in Wien. Sie haben all das, was ich oft bei anderen Bands live vermisse: man spürt in jedem Ton, wie viel Spaß ihnen das macht und wie dankbar sie für diese Entwicklung sind. Vorband war im übrigen die australische Band Husky – sehr cool, die aber leider nicht sehr nett empfangen wurden. Finde es immer wieder einfach nur unhöflich, wenn das halbe Publikum sich lautstark unterhält und keinen Wert darauf legt, in einem Konzert zuzuhören, auch wenn es “nur” die Vorband ist. Wie auch immer: ich hoffe, dass ich BOY bald wieder mal live sehen darf und die Konzerte, auch wenn sie sicherlich bald nicht mehr in so kleinen Clubs stattfinden, weiterhin irgendwie privat bleiben.
Im übrigen stand ich, wie man es von einem richtigen Groupie erwartet, in der ersten Reihe, genau vor Valeska. Und – natürlich! – hatte ich dieses Mal meine Lumix nicht dabei. Andere nutzten die Chance und schleppten ihre Spiegelreflexkameras mit den dicksten Objektiven umher und knippsten was das Zeug hielt. Ich habe es dieses Mal beim iPhone belassen und es einfach damit ausprobiert – hat gereicht und ich hatte so zumindest beide Hände frei zum Klatschen und Mitwackeln.
BOY, bis ganz bald! Und wenn ihr das nächste Mal in Graz spielt, vielleicht nicht unbedingt im p.p.c., ja?

Husky | BOY

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen