Life

Die Wünsche sind unterwegs!

Neujahr

Ja, heute wollte ich euch ja noch erzählen, warum Silvester eigentlich doch ganz schön ist.
Seit ich mich nicht mehr an Knallerbsen erfreuen konnte, fand ich dieses Fest nämlich ziemlich überflüssig. Auch heute noch bin ich niemand, der sich deshalb total aufrüscht und in den nächsten Club zieht, da ich dort vermutlich die einzige Person sein würde, die keinen Tropfen Alkohol trinkt. Quasi wie fast immer. Zuhause im Pyjama mit meinem Kindersekt lacht mich aber zumindest niemand aus und deshalb habe ich mich mit Silvester angefreundet. Was ich nämlich wirklich sehr, sehr daran liebe, ist das Feuerwerk.
Ich stehe eine halbe Stunde vor Mitternacht im Garten, atme tief ein und erfreue mich an jeder einzelnen Rakete. Einfach so, weil ich es hübsch finde. Ich weiß, dass es absolut Quatsch ist, zig Euros in den Himmel zu ballern, aber es ist bunt und macht mich glücklich. Ich lasse das Jahr noch einmal an mir vorbeiziehen, schließe mit dem blöden Kram ab, erfreue mich am Guten und hoffe, dass das nächste Jahr noch besser wird.
In diesem Jahr gab es allerdings noch eine Premiere an Neujahr: wir ließen Luftballons mit unseren Wünschen für das neue Jahr steigen. Jaja, kitschig und auch nicht umweltfreundlich, aber ein tolles Ritual. Und vielleicht werden die Wünsche ja auch wahr.

Los geht’s, 2014.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen