Vienna

VIENNA: FLATSCHERS BISTROT & BAR

Flaschers Bistrot

Auch wenn über das Flatschers auf diesem Blog noch nicht gesprochen wurde, ist es mein zweitliebstes Burgerlokal. Es liegt sehr zentral, das Personal ist das vermutlich freundlichste Wiens und das Essen ist jedes Mal unfassbar lecker. Leider wissen das auch sehr viele andere Leute, weshalb man dort ohne Reservierung nicht sehr weit kommt. Das muss aber nicht immer etwas Schlechtes sein, denn so kam ich endlich mal dazu, das relativ neue Baby von Andreas Flatscher kennenzulernen: sein Bistrot.

Nur ein paar Schritte entfernt von seinem Restaurant gibt es nun das Bistrot, welches ein paar Schätze der normalen Speisekarte anbietet, aber auch französische Spezialitäten. Alles ist ein wenig feiner, aber immer noch sehr gemütlich und recht erschwinglich. Hauptaugenmerk der Speisekarte sind vor allem die zig verschiedenen Steaksorten und diverse Muschelgerichte, aber auch drei Burgersorten haben es auf die Speisekarte geschafft.

flatschersbistrot

Da ich kein Meeresfrüchtefan bin, kann ich über die Qualität nicht viel sagen. Die Gerichte an sich klingen jedoch vielversprechend und da ich denke, dass man in Wien nicht ganz so einfach an gute Muscheln kommt, würde ich jedem raten, es einfach mal auszuprobieren. Schlecht gegessen habe ich beim Flatschers noch nie, weshalb ich darauf schwören könnte, dass sie sicher gut zubereitet werden.

Viel lieber mag ich Fleisch. Fleisch in einem Bun ist noch besser, weshalb ich mich auch im Bistrot für den Cheeseburger entschieden habe. Die Portion ist für sehr hungrige Leute genau richtig – man wird in jedem Fall pappsatt den Laden verlassen. Ich weiß nicht, ob es nur Zufall war, aber dieser Burger war so unglaublich gut, dass er die im Restaurant sogar noch übertroffen hat. Das Fleisch war sehr zart, genau richtig gebraten und den Käse hat man gut herausgeschmeckt, was oft ein Problem bei anderen Burgerrestaurants ist. Saucen sind super, aber man sollte noch etwas vom Burger an sich schmecken, nicht nur Sauce. Als Beilage gibt es Pommes dazu, welche hausgemacht sind und auch in einer ordentlichen Menge kommen. Gemeinsam mit dem Aioli wird das Essen einfach nur zum Traum. Definitiv die besten Pommes der Stadt, da lass ich mich nicht von abbringen!

flatschersbistrot2

Mit 13,50€ ist der Cheeseburger zwar kein Schnäppchen, aber ab und an kann man sich das gönnen, denke ich. Die Qualität ist sehr gut, vieles ist hausgemacht und sowas schmeckt man auch.

Wer sich für Steak begeistern kann, dem kann ich das Flatschers auch nur empfehlen. Meine Schwiegerfamilie bestellt fast immer Steak, wenn wir dort sind und es ist immer perfekt gebraten, zart und hat einen tollen Geschmack.

Fazit: Auch das Bistrot ist der absolute Knaller und ich finde es irgendwie schön anzusehen, wie Andreas Flatscher die Kaiserstraße allmählich für sich übernimmt. Derzeit entsteht zwischen dem Bistrot und dem Restaurant schon wieder ein neues Baby von ihm: die Flotte Charlotte. Ein Currywurstlokal in Wien mit deutscher Musik und deutschem Bier? Ich bin gespannt! Ich hoffe nur, dass er bei der Auswahl des Personals genau so entscheidet wie bisher, denn dann komme ich auf jeden Fall auch auf ne Currywurst vorbei.

Flatschers Bistrot & Bar
Kaiserstrasse 121
1070 Wien
http://www.flatschers.at/

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply
    Christina
    2014/09/27 at 07:48

    Ich hab grad gestern mit dem Freund geredet und beschlossen, dass wir viel öfter in so hippe Lokale gehen müssen – in den meisten waren wir nämlich noch nicht! Das Flatschers gehört da auch unbedingt mit auf die Liste. :D

    • Reply
      staenkerliese
      2014/09/27 at 12:19

      Ja, müsst ihr wirklich unbedingt! Hab auch noch einige hippe Restaurants auf meiner Liste. :)

    Kommentar hinterlassen