Recipes

REZEPT | KNOBLAUCHCREMESUPPE IM WECKEN

Knoblauchcremesuppe

knofisuppe

Vor kurzem habe ich euch mein Rezept für Lángos gezeigt und heute folgt die zweite Knofibombe: Knoblauchsuppe im Wecken! Kein Ungarnbesuch vergeht ohne ein Stopp in einem Wirtshaus, wo ich diese Suppe ordere. Da ich dazu aber nicht so oft komme, habe ich lange herumprobiert, um für mich die perfekte Suppe zu finden. Wer viel Knofi mag und sich ab und an auch mal ein paar Kalorien mehr gönnt, muss sie unbedingt ausprobieren. Noms!

Suppe für ca. 3-4 Personen:

1 große Zwiebel
8 Zehen Knoblauch (nach Bedarf weniger oder mehr, schwer zu sagen!)
3 große Kartoffeln
1 EL Butter
ca. 600ml Gemüsebrühe
250ml Sahne
1 EL Rahm
Kräuter nach Belieben
Salz und Pfeffer
Käse zum Bestreuen
Crème fraîche zum Anrichten
ggf. Croutons
etwas Öl

Für den Wecken habe ich einfach eine Backmischung für Weißbrot verwendet und im Ofen gebacken – natürlich kann man das Weißbrot aber auch völlig allein machen!

Für die Suppe schwitzt man die Zwiebeln in etwas Öl und Butter an und gibt den zerkleinerten Knoblauch hinzu. Danach gibt man die klein geschnittenen Kartoffeln dazu und schwitzt sie ebenfalls kurz an, bevor man alles mit der Gemüsebrühe ablöscht. Dann alles so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. In der Zwischenzeit die Brote aushöhlen (nicht zu stark, am Rand sollte noch Brotteig vorhanden sein!) und den Deckel mit etwas Käse bestreuen. Beide Teile noch einmal kurz bei 150°C in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist. Sobald die Kartoffeln gar sind, die Suppe mit dem Pürierstab zerkleinern und die Sahne und etwas Rahm hinzugeben. Die Kräuter einrühren und ordentlich würzen. Wem es jetzt noch nicht genug nach Knofi schmeckt, der kann auch jetzt noch gepressten Knoblauch hinzugeben! Ich füge an der Stelle auch manchmal noch ein paar Chiliflocken hinzu – dies kommt aber immer darauf an, wie scharf der Knoblauch, den man verwendet hat, ist. Nun die Suppe in den Wecken füllen, einen Klecks Creme fraiche und etwas Käse hinzugeben und, wenn gewünscht, ein paar Croutons einstreuen. Fertig!

Lasst es euch schmecken, es ist einfach das perfekte Essen für die kalte Jahreszeit. <3

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen