Books & Movies

MODERN ROMANCE

azizansari

Als ich das Buch von Aziz Ansari entdeckte, sprach mich vor allem das Cover an (wie so oft). Ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht, wie er aussieht oder dass das eben der Aziz Ansari ist, der auch in Serien wie Parks & Recreation mitgespielt hat. Mich hat einfach nur der Titel und das Cover – und nachdem ich die Zusammenfassung las – auch der Inhalt angesprochen. Statistiken, Liebe und Humor in einem Buch? Oh ja!

Aziz hat etwas versucht, wovon ich nicht geglaubt hätte, dass das so gut gelingen kann. Er hat sich einem sehr beliebten Thema, der Liebe, gewidmet und dies mithilfe von Wissenschaftlern über die letzten Jahrzehnte analysiert. Das klingt auf Anhieb wahnsinnig trocken, war es aber überhaupt nicht. Aziz ist neben der Schauspielerei auch Standup-Comedian, was man dem Buch in jeder Faser anmerkt.

Das Buch beginnt mit einem Besuch eines Altersheims, in denen eine Gruppe älterer Bewohner zu ihrer Ehe und vor allem zur Art, wie sie ihre Ehepartner kennengelernt haben, befragt wurden. Uns ist natürlich allen irgendwie klar, dass sich das Kennenlernen und Dates in den letzten Jahrzehnten verändert haben, aber dies und die Analyse dessen in jedem Detail zu lesen, ist etwas ganz anderes. Unsere Generation gibt sich nicht damit zufrieden, nur in der unmittelbaren Nähe (Nachbarn, Arbeitskollegen…) nach einem geeigneten Partner zu suchen. Wir geben uns auch nicht damit zufrieden, einfach einen Lebenspartner finden zu wollen – wir wollen verliebt sein, auf Wolke 7 schweben und das am besten bis ans Lebensende. Diese Ansprüche gab es vor einigen Jahrzehnten in dem Umfang noch nicht, die meisten Menschen waren nicht so “picky”. Heute swipen Menschen auf Tinder und entscheiden sich, dass der Typ, welcher 10km entfernt wohnt, eben einfach nicht das passende Match ist, weil er 1 Jahr zu jung ist oder die falsche Haarfarbe hat. Viele sehen nicht mehr die Menschen hinter dieser Art des Datings, sondern einfach die Vielzahl an Möglichkeiten, die man denn haben könnte und vergessen womöglich dabei, worum es eigentlich geht.

Genau das und noch so viel mehr hat Aziz in seinem Buch aufgeschrieben und mir selbst (obwohl ich keine Dates brauche und hoffentlich auch nie brauchen werde) mit vielem die Augen geöffnet. Warum mich das Buch aber eigentlich so fasziniert hat, war, dass es überhaupt nicht angestrengt geschrieben wurde, wie man das sonst aus dieser Sparte Büchern kennt. Ich habe selten ein so lustiges Buch gelesen und wohl noch nie eines, wovon ich wissenstechnisch so viel mitnahm. Ich würde tatsächlich jedem empfehlen, es mal zu lesen, ganz egal, ob ihr auf Partnersuche seid oder schon jahrelang vergeben.

Paperback | Kindle

You Might Also Like

1 Kommentar

  • Reply
    2016: MY YEAR IN BOOKS – staenkerliese
    2017/01/15 at 18:46

    […] completely different book though was Modern Romance by Aziz Ansari (full review here), which was one of my first books this year and my most favorite one, too! I absolutely loved this […]

  • Kommentar hinterlassen