Browsing Tag

BOY

Beauty

MY 2016 BEAUTY FAVORITES

First things first: I wish you all a happy new year! After my blog has been abandoned for a couple of months, I finally decided to bring it back to life and tell you all about my favorite beauty things of 2016! I personally loved going through my makeup collection and find all my beloved makeup bits from last year, so I decided to share them with you, too.

I tried to narrow it down to one thing per category, but especially in the lip section I totally failed. Liquid lipsticks were my biggest obsession this year and I could have listed tons of those, but my biggest love was probably the Too Faced Melted Matte in “Cool Girl”. Such a gorgeous shade and the staying power is incredible! As it’s not easy to buy them in Europe, I also wanted to mention my second (kind of liquid lipstick) love: the NYX Soft Matte Lip Cream in “Stockholm”. A perfect nude for everyday and a complete bargain! On days I didn’t want to wear a liquid lipstick, I wore my favorite glossy lipstick from Chanel in the shade “Boy” or my favorite matte lipstick by M.A.C in the shade “Velvet Teddy” (aka the perfect browny nude if you want to feel like being back in the 90ies).

Skincare-wise I had only one huge favorite in 2016: my most loved and used mask from Origins. It’s super moisturizing and a must-have for me during the colder months.

My favorite foundation was by far the It Cosmetics CC+ Cream with SPF 50. It doesn’t cling to any dry patches and lasts through the whole day. Right now, you can only order it directly from the US, but for me it’s totally worth the hassle. For days where I wanted more of a sheer finish, I used the Complexion Rescue by Bare Minerals. As it feels a bit lighter on the skin, it’s perfect for the summer months. By the way: I prefer to use both of them with my Real Techniques Sponge instead of blending them in with a brush.

On days where I wanted even more glow, I used the Strobe Cream by M.A.C. You need the tiniest amount and it can be used under or on top of your foundation. I used it preferably as a cream highlighter as I like more of a natural finish instead of a lot of glitter and shimmer on my face. To powder my face, I used my beloved Ambient Lighting Powder by Hourglass in the shade ‘Luminous Light’. Its price tag is insane, but I never used anything similar to this and there was almost not one day where I didn’t slap it on my face. It’s just so lovely.

DSC_0041-1

My favorite blush by far has been the Milani Baked Blush in “Luminoso” which I bought from Amazon at the beginning of the year. I wore it almost daily in the summer. In the colder months, I loved ‘Brown Sugar‘ from H&M Beauty. Both are great and so affordable!

I tried quite a lot of eyeshadow palettes this year, but if I really think about the whole year, it must be the Cocoa Blend Palette by Zoeva. It’s very reasonably priced and has beautiful shades for some simple as well as more evening appropriate eye looks. As I have incredibly oily eye lids, I ALWAYS need to use an eyeshadow base, otherwise they’ll be gone within a minute. So far I used the eyeshadow primer by NARS, but while being in the US I picked up the Photo Focus Eyeshadow Primer by Wet n Wild and never looked back since then. It’s incredible! It lasts the whole day and is super cheap. Only downside: it makes it a bit harder to blend your eyeshadow, but for me it’s totally worth the extra minute of blending.

DSC_0032-1

And last, but by far not least: my biggest favorite of the year, the Tarteist Lash Paint Mascara by Tarte. Let me tell you – this mascara is the bomb! I already repurchased it twice since getting it the first time and will probably never stop repurchasing. It makes your lashes look way longer than they really are and holds the curl perfectly, even though it’s not waterproof.

I will probably also do a little recap of my favorite things besides beauty (which will hopefully be a little shorter than this. Sorry about that), so stay tuned for that. :) What kind of beauty favorites did you have in 2016?

 

Music

MUSIC MONDAY #15: KRANICHE LIVE

Ich habe ein neues Lieblings-Livealbum und das darf ich euch nicht vorenthalten: Aki Bosse hat ein grandioses Livealbum rausgeschossen und mich damit komplett umgehauen. Ich liebe ihn, das wisst ihr spätestens seit meiner Schwärmerei nach dem Konzert in Wien und der Fahrt mit dem Riesenrad, aber es gab immer ein paar Songs, die mich nicht komplett überzeugt haben. Umso gespannter war ich auf das Livealbum, dass er schon seit einigen Monaten angekündigt hatte und welches es nun endlich auf CD + DVD zu kaufen gibt.

Ich wünschte mir seit Ewigkeiten Nächsten Sommer im Duett mit Valeska von BOY als Aufnahme und plopp, da war es. Schon allein dafür hat sich dieses Album sowas von gelohnt! Aber würde man mich fragen, welches mein Lieblingslied wäre, könnte ich es nicht beantworten. Ich liebe jedes einzelne und das passiert eigentlich nie. Meine absoluten Favoriten sind aber Istanbul, Nächsten Sommer, So oder so, 3 Millionen, Yipi und Vier Leben. Und Kraniche. Roboterbeine. Wartesaal. Und so weiter.. herrje! Wie ihr seht, das wird nix mehr.

Durch dieses Album gibt es nun zwei neue 2do’s für die kommenden Monate: Das Album brauche ich auf jeden Fall auch noch auf DVD. Das wird bei der nächsten Amazon-Bestellung also ganz sicher erledigt! Etwas langfristiger ist da mein Wunsch, Bosse unbedingt mal live in Hamburg zu erleben. Da wollte ich ja ohnehin schon ewig mal hin, aber das wäre das Sahnehäubchen dieses Trips. Wird also auf jeden Fall irgendwann geschehen müssen. <3

Was ich aber eigentlich sagen wollte: kauft euch das Album, es macht glücklich. Ich versprechs!

Kraniche – Live in Hamburg @ Spotify
Kraniche – Live in Hamburg (mp3) @ Amazon
Kraniche – Live in Hamburg (Box) @ Amazon

 

Alle Amazon-Links sind Partnerlinks.

Beauty

BEAUTY: THE LIP PRODUCT ADDICT TAG

The Lip Product Addict Tag

Seit ein paar Wochen geistert dieser Tag auf YouTube herum und da ich Lippenprodukte liiiiebe, musste ich da natürlich auch mitmachen. Los geht’s!

1. Liebster Lippenbalsam

Derzeit ist es der Tinted Lip Balm von Burt’s Bees in der Farbe ‘Rose’. Er pflegt sehr gut und zaubert ein sanftes Rot auf die Lippen. Wenn es wieder kälter wird, möchte ich aber unbedingt mal den Reve de Miel Lippenbalsam von Nuxe ausprobieren, da meine Lippen dann mehr Pflege brauchen.

2. Das auffälligste Rot

Ich trage ja eher nur sehr sanfte Lippenfarben, weshalb es kein richtiges Rot in meiner Sammlung gibt. Am meisten geht aber See Sheer von MAC in diese Richtung!

3. Liebstes Luxus- und Drogerieprodukt

Ich habe nur einen wirklichen Luxuslippenstift (wenn man MAC mal auslässt) und das ist gleichzeitig auch mein allerliebstes Lippenprodukt ever: der Rouge Coco Shine in der Farbe ‘Boy’ von Chanel. Kein anderer Lippenstift lässt die Lippen so schön aussehen und hat ein so tolles Tragegefühl! Teuer, aber ich würde ihn auf jeden Fall nachkaufen. Mein liebstes Drogerieprodukt sind die Revlon Lip Butters, da die Farbauswahl riesig ist und ich jede meiner drei Farben ständig trage. Zwar gibt es Revlon nicht in unseren Drogerien, aber online ist das mittlerweile kein Problem mehr!

4. Liebster MAC-Lippenstift

Hier muss ich mich wiederholen: See Sheer, ganz knapp vor Plumful.

5. Das enttäuschendste Lippenprodukt

Hier muss ich leider die Rimmel Apocalips angeben. Anfangs war ich sehr begeistert, doch nach einer Weile hatte ich sie wirklich über. Ich bin sehr empfindlich, wenn es um Gerüche geht und der Geruch von den Apocalips geht einfach gar nicht! Habe sie ewig nicht mehr benutzt, da mir regelrecht übel wird, sobald ich sie auf den Lippen habe. Schade, denn eigentlich ist die Idee super.

6. Lipliner – ja oder nein?

Besitze keinen einzigen, da ich ja nur sanfte Farben trage.

7. Lieblingsgloss

Ist mit Abstand der Instant Light Natural Lip Perfector von Clarins in der Farbe 01. Der Duft ist himmlisch, sie lassen die Lippen sehr glatt aussehen und verleihen einen sanften Glanz. Großer Pluspunkt: er klebt rein gar nicht und hält verhältnismäßig lange auf meinen Lippen.

8. Extra

Hier möchte ich gerne noch den L’Oreal Shine Caresse in der Farbe ‘Romy’ erwähnen. Ähnelt sehr einem normalen Gloss, hat aber etwas mehr Farbabgabe und lässt sich sehr schön auftragen. Und dieser Duft! Einziges Manko: er ist recht teuer für ein Drogerieprodukt, aber es lohnt sich!

 

Ich tagge einfach jeden, der gerne mitmachen mag und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir einen kurzen Hinweis hinterlasst, damit ich mir auch eure Lieblinge ansehen kann. :)

Music

MUSIC MONDAY #9: THE MUSIC TAG!

The Music Tag

Heute gibt’s mal wieder einen Tag von mir, dieses Mal aber passend zum Thema – *trommelwirbel* – MUSIK! Ich würde mich sehr freuen, wenn ein paar von euch mitmachen würden, da ich es einfach mag, die Musikvorlieben anderer Leute kennenzulernen :)

1. Dein(e) Lieblingskünstler national?

Bosse, BOY, Clueso, Philipp Poisel, Casper.

2. Dein(e) Lieblingskünstler international?

Ellie Goulding.

3. Deine Lieblingsband?

BOY.

4. Dein Lieblingsgenre?

Vermutlich Pop und Singer-Songwriter-Kram.

5. Dein Lieblingssong?

Derzeit auf jeden Fall Figure 8 von Ellie Goulding.

6. Deine Top 3 All-Time-Favorite Songs?

Puh, schwierig. Ich liebe Jessie von Joshua Kadison, weil mich das immer an meine Kindheit erinnert. Außerdem wäre da wohl Girl On Fire von Alicia Keys, da mich das während einer sehr schweren Zeit begleitet hat und I Don’t Want To Be von Gavin DeGraw, da das einfach Laune macht. Da sind aber noch Hunderte von anderen Songs, die ich einfach liebe und niemals missen wollen würde.

7. Welcher Künstler geht gar nicht?

Cro. Den sehe ich eigentlich nicht als Künstler, aber ich habe den Hype um den Jungen noch nie verstanden. Manche Lieder sind sicher super geeignet fürs Radio, aber der Typ geht in meinen Augen einfach gar nicht, weil da nix dahinter ist. Aber das ist ja immer Geschmackssache. :)

8. Welches Genre magst du gar nicht?

Techno.

9. Deine Top 3 Songs zur Zeit?

No Strings von Chlöe Howl, All Of Me von John Legend und Figure 8 von Ellie Goulding.

10. Was war deine erste CD?

Das kann ich nicht hundertprozentig sagen, aber ich glaube I Swear von All4One. Da war ich wirklich noch recht klein, aber ich wollte das Lied unbedingt immer wieder hören und meine Eltern haben die CD dann auf Kassette überspielt und wir haben sie auf dem Weg in den Urlaub im Auto rauf und runter gehört. Hach! Ich kann mich nicht an viel aus meiner frühen Kindheit erinnern, aber das weiß ich als wäre es gestern gewesen. Ist eigentlich auch ein All-Time-Favorite!

11. Welchen Kauf bereust du am meisten?

Die Singles von Tic Tac Toe, da hätte ich mir das Geld sparen sollen.

12. Dein Lieblings-CD-Cover?

Keine Ahnung. Ich war nie jemand, der da sonderlich drauf geachtet hat und auch heute finde ich Cover und Musikvideos ziemlich schnuppe.

13. Dein letzter Konzertbesuch?

Gavin DeGraw im März. Würde gerne nochmal zurückspulen.

14. Dein (bisheriges) Lieblingskonzert?

Das ist eine fiese Frage. Ich war ungelogen erst auf einem Konzert, nach dem ich mir dachte, das Geld hätte ich mir sparen können. Aber wenn ich’s auf drei reduzieren müsste.. Alicia Keys letztes Jahr in der Stadthalle (g-r-a-n-d-i-o-s!), Ellie Goulding im Konzerthaus Wien vor zwei Monaten und Clueso in der Parkbühne Leipzig (müsste 2008 gewesen sein). Letzteres würde ich gerne genau so nochmal erleben, aber in so kleinen, intimen Locations wird man ihn wohl nicht mehr sehen. Sehr schade. Aber es gibt wirklich massig Konzerte, die mich sehr glücklich gemacht haben!

15. Mit wem würdest Du gerne ein Duett aufnehmen?

Man müsste eher fragen, wer mit mir ein Duett aufnehmen wollen würde. Das wäre vermutlich kein großer Hit.. ähem. Mit einer Frau wäre es vermutlich Ellie Goulding oder Hayley Williams, bei den Männern Philipp Poisel (oder Xavier Naidoo, wenn ich das Lied aussuchen darf!). ;)

 

Ich tagge heute auch mal Leute, da ich es wirklich toll fände, wenn ich noch ein paar Antworten von euch lesen würde :) Miss Booleana, Mirela von coral and mauve, Christina von ohnemusik.com und alle, die gerne mitmachen würden! Gerne auch einfach als Kommentar, falls ihr keinen eigenen Blog habt. Ich würde mich sehr freuen!

Beauty

TOP 10 LIPPENPRODUKTE FÜR DEN FRÜHLING

top10springlippen

Der zweite Teil meiner kleinen Frühlingsreihe zeigt euch meine liebsten Lippenprodukte für diese schöne Jahreszeit. Ich bin niemand, der auf sehr grelle Farben auf den Lippen steht, sondern mag es eher dezent und natürlich. Erst letztes Jahr habe ich auch Lipgloss für mich entdeckt, was ich vorher für unmöglich hielt. Auch jetzt bin ich noch sehr wählerisch, was das angeht, weil ich nichts mehr hasse als klebrige Lippen, von denen ich ständig meine Haare fernhalten muss. Da es im Frühling ja doch noch oft windig sein kann, achte ich daher sehr darauf, dass die Glosse nicht zu klebrig sind.

Mein allerliebster Gloss ist der Instant Light Natural Lip Perfector von Clarins in der Farbe 01. Er riecht himmlisch, sieht toll auf den Lippen aus und verleiht ihnen meiner Meinung nach den schönsten Glanz. Das einzige, was ich an dem Produkt nicht so mag, ist der Applikator, da ich den nicht sonderlich hygienisch finde und ich ihn schon mehrfach säubern musste. Für den Preis könnte man sich eine bessere Lösung überlegen, aber ich liebe ihn trotzdem!

Ein weiterer Liebling, den ich noch gar nicht so lange besitze, ist der L’Oreal Shine Caresse in der Farbe Romy. Er ist sehr dezent, riecht toll und hat eine ziemlich gute Haltbarkeit für einen Gloss. Anfangs störte mich der Applikator etwas, mittlerweile finde ich den aber toll, da er sehr angenehm auf den Lippen ist und man die Farbe auch ohne Spiegel ganz einfach auftragen kann. Perfekt für den Frühling!

Den Essence XXXL Longlasting Lipgloss in 06 Soft Nude habe ich mir erst vor kurzem zugelegt, da die Farbe mich anlächelte. Wie der Farbname schon sagt, ist die Farbe eher ein dunklerer Nudeton, der meinem Naturton aber ziemlich ähnelt und die Lippen sehr glatt erscheinen lässt. Er trocknet relativ matt, ist aber überhaupt nicht austrocknend. Für den Preis ein absoluter Kauftipp!

Wenn ich mal gar keine Lust auf irgendein Trara habe und meine Lippen mal wieder relativ trocken sind, greife ich eigentlich immer zu irgendeinem Lippenpflegestift, der etwas Farbe abgibt. Mein Favorit ist hierbei einer der Maybelline Baby Lips in Cherry Me. Pflegt ausreichend, gibt leicht Farbe ab und riecht nach Kirschkaugummi. <3

Da ich fast nie einen Spiegel mithabe, bin ich allgemein ein sehr großer Fan von Lippenprodukten, die man auch leicht ohne auftragen kann. Vermutlich habe ich deshalb einige von den Lippenprodukten in Stiftform, die alle den Clinique Chubby Sticks nacheiferten.

Mein liebstes Produkt aus dieser Reihe ist der Sexy Mother Pucker Gloss Stick in Nudist von Soap & Glory. Soweit ich weiß, bekommt man diesen hierzulande leider nicht, was wirklich schade ist, da ich sonst vermutlich noch einige andere Farben besitzen würde. Es ist der allerallerschönste Your-Lips-But-Better-Ton, den ich kenne, hat einen angenehmen Geruch und ist noch dazu sehr pflegend. Solltet ihr also mal die Möglichkeit bekommen, das Produkt zu kaufen, tut es! Es lohnt sich.

Ein weiterer Favorit ist die Soft Sensation Lipcolor Butter in Hug Me von Astor. Ich besitze noch eine andere Farbe und somit genau zwei Produkte, die von Astor stammen – zur Marke generell kann ich deshalb nichts sagen, die beiden Lipcolor Butters sind aber großartig. Hug Me lässt die Lippen sehr schön glänzen und lassen sie frisch aussehen, ohne unnatürlich zu wirken. Auch hier ist der Geruch sehr gut. Wirklich lange halten die Lipcolor Butters nicht bei mir, aber sie lassen sich sehr schnell auftragen und das auch ganz ohne Spiegel.

Relativ ähnlich sind die Pure Shine Colour Lip Balms von Catrice, hier in der Farbe My Cherry Berry. Den habe ich auch schon im Winter getragen, da er etwas dunkler ist als die anderen Lippenstifte bisher, aber immer noch sehr leicht. Er trocknet leider etwas aus, weshalb man die Lippen immer gut pflegen sollte, was für mich ein kleiner Nachteil ist, aber für den Preis empfinde ich das als okay.

Eine weitere Lipbutter, die ich absolut liebe, ist die Revlon Lip Butter in Berry Smoothie. Ein toller Ton, relativ gut pigmentiert und ich liebe die Formel dieser Produktreihe einfach! Man spürt kaum, dass man etwas auf den Lippen hat, sie halten relativ gut und es gibt tolle Farben. Leider bekommt man Revlon nicht mehr in unseren Geschäften, aber auf eBay und in anderen Onlineshops gibt es reichlich Auswahl.

Die zwei teuersten Lippenprodukte habe ich mir für den Schluss aufgehoben, da sie auch zwei meiner allerliebsten in meiner Sammlung sind. Patisserie von MAC ist ein leicht nudiger Ton und hat ein Lustre Finish. Er fühlt sich toll auf den Lippen an und ist neben See Sheer mein liebster MAC Lippenstift.

Mein alleralleralleralleeeerliebster Lippenstift ist aber immer noch der Rouge Coco Shine in der Farbe Boy von Chanel. Ich kenne kein Lippenprodukt mit einem schöneren Tragegefühl und er verleiht den Lippen einen tollen Glanz. Außerdem ist er sehr pflegend und lässt die Lippen sehr glatt und frisch erscheinen. Sicher nicht billig für einen Lippenstift, der der eigenen Lippenfarbe sehr ähnelt, aber ich liebe ihn einfach und ein bisschen Luxus im Alltag tut auch mal ganz gut, oder?

Was darf im Frühling auf euren Lippen auf gar keinen Fall fehlen?

Monthly Favorites

Monatsfavoriten #1 | April

aprilfavoriten

Mit dem neuen Design meines Blogs gibt es auch eine neue feste monatliche Kategorie, die sich mit Dingen, die mich in dem Monat begleitet haben, zu tun haben wird. Und – keine Angst, das hier wird kein Beautyblog, aber auch diese Dinge werden hier ihren Platz finden :) In den monatlichen Favoriten geht’s aber auch um Musik, Bücher, Apps oder Fashion. Je nachdem, was mich begeistert hat. Und für den Monat April sind das eben folgende Dinge: Continue Reading

Music

BOY, 29.02.2012 @ p.p.c.

Es war ihr zweites Konzert in Österreich und mein zweites Konzert von ihnen. Sagt das nicht alles? Ich bin verliebt! Die Mädels waren (wieder mal) unfassbar gut, noch losgelöster als beim letzten Konzert in Wien. Sie haben all das, was ich oft bei anderen Bands live vermisse: man spürt in jedem Ton, wie viel Spaß ihnen das macht und wie dankbar sie für diese Entwicklung sind. Vorband war im übrigen die australische Band Husky – sehr cool, die aber leider nicht sehr nett empfangen wurden. Finde es immer wieder einfach nur unhöflich, wenn das halbe Publikum sich lautstark unterhält und keinen Wert darauf legt, in einem Konzert zuzuhören, auch wenn es “nur” die Vorband ist. Wie auch immer: ich hoffe, dass ich BOY bald wieder mal live sehen darf und die Konzerte, auch wenn sie sicherlich bald nicht mehr in so kleinen Clubs stattfinden, weiterhin irgendwie privat bleiben. Continue Reading